Als Vorspeise in Restaurants oder Bars sind die  gebratenen yuquitas sehr beliebt. Oft werden sie in der Mitte des Tisches mit der klassischen huancaina Soße serviert. Das gemeinsame Tunken macht Appetit auf mehr und die Gespräche kommen schneller in Gang. Aber Vorsicht: Maniok macht schnell satt.

Opa "Papa Ama" mit uns drei Mädchen

Opa „Papa Ama“ mit seinen „Chinesinnen“, wie er uns nannte

Bei der Zubereitung musste ich gleich an meinen Opa väterlicherseits denken. Er war ein rauer und strenger Mann aus dem Norden Perus. Mit uns Kindern zu spielen war gar nicht seine Sache. Statt dessen zeigte er uns, wie man diese Wurzel mit einem riesigen Messer ordentlich schält. Von wegen „Messer, Gabel, Schere, Licht …“. In der Tat ist es eine etwas heikle Angelegenheit, die an Holz hacken erinnert.

Doch auch meine Oma kam mir beim Geruch der gebratenen yuquitas in den Sinn: Sie soll meine frisch verheiratete Mama jeden Morgen mit einem Teller gebratenem Maniok besucht haben. Ob dabei der Appetit oder das Plaudern wichtiger war?

Rezept für Yuquitas a la huancaina – Maniok mit huancaina Soße
Fotos der Zubereitung: Yuquitas a la huancaina

 

 

Rezept für Yuquitas a la huancaina – Maniok mit huancaina Soße

ZutatenManiok mit peruanischer Soße

500 g Maniok
Salz
Öl/Butter zum Braten

Für die Soße
180 g Schafskäse, z.B. Feta
1 EL Amarillo-Chili-Mus
250 ml Kondensmilch
50 g Cracker (salzige Kekse)
100 g Öl
1 Zwiebel
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Maniok schälen und in Stücke schneiden. In einem Topf mit Wasser und Salz zum Kochen bringen und Maniok-Stücke für ca. 8 Minuten gar kochen.

In der Zwischenzeit Knoblauch und Zwiebel klein hacken. In einer Pfanne mit heißem Öl anbraten. Chili-Mus zugeben, anbraten und auf die Seite legen. Käse in Stücke schneiden und in einem Standmixer, in einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab mit der Milch mixen. Cracker in Stücke brechen und die Zwiebel-Knoblauch-Chili-Mischung zugeben. Alles mixen. Anschließend Salz, Pfeffer und Öl zugeben und weiter mixen, bis eine dickflüssige und gleichmäßige Soße entsteht.

Öl mit einem kleinen Stück Butter erhitzen und die Maniok-Stücke bräunlich anbraten. Mit der Soße servieren.

Fotos der Zubereitung: Yuquitas a la huancaina