Quinoa mochte bei uns zuhause bisher keiner. „Es schmeckt so bitter“, sagten die Kleinen. „Diese Körner schmecken zu gesund“, sagte mein Mann. Also kochte ich es nicht mehr, bis jetzt. Ich bekam einen super Tipp: Die Quinoa drei Mal mit heißem Wasser spülen, damit die Bitterstoffe weg gehen. Das funktioniert!!!

Bei der erstbesten Gelegenheit probierte ich es aus. Giuliana Gadea bot mir mit einem Rezept diese Gelegenheit. Giulinana kommt ursprünglich aus Peru und wohnt in Berlin. „Es ist sehr einfach in der Zubereitung, und dennoch tischst du deiner Familie was Leckeres und Gesundes auf“, versprach sie mir über die Facebook-Fanseite.

Giulinana Gadea von Qoya Clutch

Giuliana Gadea von Qoya Clutch kocht peruanisch schnell und köstlich

Sie muss es ja wissen, dachte ich, da diese working-mum die Taschenmanufaktur Qoya Clutch gegründet hat und sicher wenig Zeit für aufwendige peruanische Gerichte hat. Drei Mal habe ich das Rezept ausprobiert. Und es scheckt jedes Mal unglaublich köstlich! Alle Familienmitglieder sind begeistert über das „Schokoladengericht“. Bei uns zuhause wird es so genannt, da ich etwas Schokolade mit 95% Kakaoanteil dazu reibe. Dadurch schmeckt Quinoa erstens nicht mehr bitter und zweitens sehr würzig. Und es geht wirklich super schnell. Die perfekte Mischung nach einem bewegten Arbeitstag!

Kleine Info von Giuliana: Der Name „Quinoapulcra“ kommt aus den Worten „Quinoa“ und „carapulcra„. Carapulcra ist ein wunderbares Gericht mit getrockneten Kartoffeln. Das Rezept findet ihr auch hier im Blog.

 

Quinoapulcra – Würziges Quinoagericht mit Erdnuss

Zutaten (4 Personen)

250 g Quinoa
400 g Geflügelfleisch
3 EL Panca-Chili (in der Not ersatzweise 1 EL Paprika-Pulver rosenscharf nutzen)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
100g gemahlene Erdnüsse oder Erdnusscreme
100 ml Fleischbrühe oder Wasser
50 g Kakao oder 50 g Schokolade mit 95% Kakaoanteil
Öl
Salz
Pfeffer

Zubereitung

Quinoa mit heißen Wasser spülen. Ich spüle Quinoa drei Mal mit insgesamt 3/4 l Wasser. Quinoa mit 500 ml Wasser bei schwacher Hitze für ca. 20 Minuten gar kochen. In der Zwischenzeit das Fleisch in kleine Stücke schneiden, Zwiebel und Knoblauch klein hacken. In einer Pfanne das Fleisch mit heißem Öl anbraten. Wenn das Fleisch bräunlich ist, Zwiebel und Knoblauch zugeben. Chili dazu geben und mit anbraten. 100 g gemahlene Erdnuss oder Erdnusscreme hinzugeben und zusammen mit 100 ml Brühe oder Wasser gut umrühren. Gegarte Quinoa in die Mischung zugeben.

Fotos der Zubereitung: Quinoapulcra