Brötchen mit frittiertem Schweinefleisch, Süßkartoffelchips und Zwiebel isst man in Peru gern zum Frühstück. Chicharrones gibt es nicht nur in Garküchen an der Panamericana-Autobahn, man findet sie sogar in den schicksten Bäckereien Limas neben der Brötchentheke. In etwa so, wie man hier in Deutschland warmen Leberkäse beim gut sortierten Bäcker kaufen kann. Aber wir essen es halt gern zum Frühstück, meistens beim entspannten Wochenendfrühstück. Für meinen Mann Timo gibt es kein Frühstück ohne süßen Brotaufstrich, was meistens auf Erdbeermarmelade und Nutella reduziert wird. Daher konnte ich ihn niemals dafür gewinnen, dass ich chicharrones zum Frühstück koche. Sehr zu meinem Berdauern!

Vor kurzem habe ich meine Strategie verändert und meine Fixierung auf die Frühstückszeit für chicharrones aufgegeben.

Liebe geht durch den Magen, Mancora 2009

Es sollte sie zum Abendbrot geben! Um das Gericht noch schmackhafter zu machen, habe ich den Namen chicharrones für Timo gedolmetscht und ihm stolz angekündigt: „Heute gibt es Winzersteak-Brötchen peruanischer Art“. Damit konnte Timo viel anfangen, da er von der Bergstraße kommt und mit Winzersteak auf Weinfesten groß geworden ist. Schweinefleisch mit Zwiebeln liebt er. Das Abendbrot hat uns allen hervorragend geschmeckt. Alles nur eine Sache der Kommunikation!

 

Pan con chicharrón – Frittierter Schweinefleisch mit Brötchen

Zutaten (4 Portionen)

1,5 kg Schweinebauch am Stück

2 Lorbeerblätter

3 Knoblauchzehen

250 g Schweineschmalz

Salz

Als Beilage:

2 Süßkartoffeln

Öl

4 Brötchen aus Weißmehl

Zwiebelsalsa:

1 rote Zwiebel

1/2 Zitrone

1 rote Peperoni oder Rocoto-Chili

Pfeffer

 

Zubereitung

Schweinefleisch über Nacht in einer Schüssel mit Wasser bedecken und 4 EL Salz zugeben. Für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank stellen. Schweinefleisch mit Krepppapier gründlich trocknen, in große Stücke schneiden und die Schwarte entfernen. Knoblauchzehen schälen. Schmalz in einer großen Pfanne oder im Bräter schmelzen lassen und die Knoblauchzehen sowie die Loorblätter zugeben. Vorsichtig das Fleisch hinzugeben. Die ersten 45 Minuten soll das Fleisch in schwacher Hitze angebraten werden. Gelegentlich wenden. In der Zwischenzeit Süßkartoffeln schälen, in Scheiben schneiden, in einer Schüssel mit etwas Öl untermischen und für 20 Minuten in den Backoffen stellen bei 200°. Zwiebel-Salsa zubereiten. Fleischstücke zum Schluss für etwa 15 Minuten goldbraun anbraten. Hitze erhöhen und sehr vorsichtig (!) immer wieder wenden. Mit Brötchen, Süßkartoffelchips und Zwiebel-Salsa servieren.

Wer Schwarte mag, soll sie lieber im Backoffen anbraten. Sie in der Pfanne zu frittieren kann aufgrund der hohen Temperaturen und dem Fett ziemlich gefährlich sein. Es spritzt!!!

Speed-Tipp: Ihr könnt Schweine-Steaks lediglich mit Salz und Knoblauch würzen und grillen. Einfach mit Brötchen, Süßkartoffelchips und Zwiebel-Salsa servieren. Es schmeckt ganz sicher fast genauso gut!

Fotos der Zubereitung: pan con chicharrón